Untersuchungs-, Abklärungs und Behandlungsmöglichkeiten der Hausarztpraxis Niederhasli

Technische Untersuchungen

Röntgen

EKG

Lungenfunktion

Laboruntersuchungen: Blutbild, Quick, INR, GOT, GPT, Alk.Ph., Amylase, Billirubin, Cholesterin, CK, Kreatinin, Gamma-GT, Glucose, Kalium, CRP, Triglyceride, Harnsäure, HbA1C, Urinuntersuchung, Stuhlunter­suchung auf mit dem Auge nicht sichtbarem Blut (Hämoccult), HIV-Schnelltest, Blutsen­kung, Schwangerschaftstest, D-Dimer.

Allergieabklärung mittels Pricktestungen (für Inhalationsallergien, z.B. Asthma bron­chiale).

Hörtest (Screening)

Sehschärfetest

 

Beispiele

Im Folgenden finden Sie eine Liste von häufigen Problemstellungen in unserer Praxis mit dem gängigen Vorgehen. Die Abklärung variiert je nach Patient, evtl. müssen Spezia­listen miteinbezogen werden. Sie werden über den Untersuchungsgang jeweils orien­tiert.

 

Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus): Erstellen der Erstdiagnose inklusive Abklärung der notwendigen Stoffwechselparameter, regelmässige Überwachung mit Langzeitwert­messung (HbA1c). Blutzuckereinstellung mit Diät, Medikamenten oder Insulin. Diätberatung durch eine spezialisierte Medizinische Praxisassistentin.

Hoher Blutdruck: Abklären einer zugrundeliegenden Ursache, Diätberatung, EKG, Lungenuntersuchung.

Asthma bronchiale: Abklärung mit Lungenfunktionsmessung und Lungenbild, Allergie­abklärung, Therapieüberwachung und Messung der Lungenfunktion unter Therapie.

Weitere Behandlungen

Untersuchung von Säuglingen mit den notwendigen Impfungen und Entwicklungskontrollen, Kindergarten- und Schuluntersuchungen, Wachstumsabklärungen.

 

Therapien

Neben den medikamentösen Behandlungen mit blutdrucksenkenden Mitteln, Antibio­tika, Schmerzmitteln, blutzuckersenkenden Medikamenten und vielem mehr gibt es spezielle Behandlungsmöglichkeiten, die im folgenden erläutert werden.

 

Kryotherapie (Vereisung) von Warzen und anderen gutartigen Hautveränderungen.

Kleinere Hautveränderungen können chirurgisch entfernt werden. Für die Wundversorgung gibt es vier Möglichkeiten: Steri-Strip, Klammern, Kleben oder Naht.

Desensibilisierungstherapie bei Inhalationsallergien.

 

Injektion von Schmerzmitteln, Vitaminen, Eisenpräparaten.

Gipsruhigstellungen bei Knochenbrüchen, Gehgipsanfertigung, spezielle Handgelenk­schienen auf Mass.

Anpassen von Kompressionsstrümpfen bei Krampfadern. Strümpfe der Kompressions­klasse II werden von der Krankenkasse übernommen. Bei jeder Person muss dafür speziell Mass genommen werden.

 

Verordnung von speziellen Therapien wie Physiotherapie, Ergotherapie oder Logopä­die.

Instruktion von Inhalationsapparten und -medikamenten, Insulinspritzen mit Injek­tionstechnik, Blutzuckermessgeräten, Blutdruckmessgeräten.

Diätberatung bei Gicht, Übergewicht, Diabetes mellitus, Nierensteinen.

Beratung bei Versicherungsfragen, Invalidität und Umschulungen.